1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Zielplanung für drei Krankenhäuser des Erzgebirgskreises

Imagebild der Krankenhaus-Gesundheitsholding Erzgebirge GmbH

Imagebild der Krankenhaus-Gesundheitsholding Erzgebirge GmbH
(© Marketingbüro Reichel)

Steckbrief

Projektlaufzeit

Mai 2009 bis November 2009

Projektziel

  • Strukturen umbauen
  • solide Finanzen sichern
  • Daseinsvorsorge sichern 

Projektart

  • Strategien, Szenarien, Konzepte
  • Netzwerkarbeit

Gebietsbezug

  • regional

Projektbeschreibung

Das Projekt dient der Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen, bedarfsgerechten, wohnortnahen Versorgung der Bevölkerung im Erzgebirgskreis unter Berücksichtigung des demografischen Wandels. Die medizinische Profilierung im Hinblick auf den Ausbau zu Gesundheitszentren sowie die Schaffung von dazu zweckmäßigen und wirtschaftlichen Betriebsabläufen und Organisationsstrukturen ist beabsichtigt. Der demografische Wandel wirkt sich gravierend auf Krankenhäuser und deren Leistungsangebot aus, da die zu behandelnden Krankheitsbilder und deren Therapien unter anderem vom Alter der Patienten abhängig sind. Um die Wettbewerbsfähigkeit der zur Krankenhaus-Gesundheitsholding Erzgebirge GmbH gehörenden Kliniken auch in Zukunft zu sichern, müssen diese ihre bisherigen medizinischen und pflegerischen Strukturen diesen Bedingungen anpassen. Damit die drei Krankenhäuser des Erzgebirgskreises größtmögliche Synergieeffekte in allen Bereichen, auch im administrativen Bereich, erzielen, erfolgt die Zielplanung für die Holdingkrankenhäuser gemeinsam. So kann das Leistungsangebot optimiert werden, besonders in der Abstimmung bei Spezialisierungen.

Marginalspalte


Sachsenkarte: Gesundheitsholding ERZ

Kontakt

Projektträger

Krankenhaus-Gesundheitsholding Erzgebirge GmbH; Herr Kohlsdorf

Projektpartner

Planungsgruppe M+M AG

© Sächsische Staatskanzlei