1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Demografie als Chefsache

Impressionen vom Deutschen StiftungsTag in Leipzig, Bildrechte: David Ausserhofer/Bundesverband Deutscher Stiftungen

Grußwort von Ministerpräsident Tillich zum Deutschen StiftungsTag

Vom 11. bis 13. Mai 2016 kamen in Leipzig zu Europas größtem Stiftungskongress rund 1.800 Stifterinnen und Stifter, Geschäftsführer und Stiftungsmitarbeiter sowie Multiplikatoren zusammen, um auf rund 100 Einzelveranstaltungen voneinander zu lernen und sich miteinander zu vernetzen. Der Deutsche StiftungsTag, der vom Bundesverband Deutscher Stiftungen veranstaltet wird, war 2016 dem Motto »Älter – bunter – anders: Demografischer Wandel und Stiftungen« gewidmet. Ministerpräsident Tillich und Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffneten den Kongress am 11. Mai 2016.
Bildrechte: David Ausserhofer/Bundesverband Deutscher Stiftungen

Fachveranstaltung »Mobilität im ländlichen Raum« am 5. November 2015 in Leipzig

Die Herbert Quandt-Stiftung und die Sächsische Staatskanzlei hatten am 5. November 2015 zu einer gemeinsamen Fachkonferenz unter dem Titel »Mobilität im ländlichen Raum – Innovative Konzepte in Zeiten des demografischen Wandels« eingeladen.

Dialogforen

Die Weiterentwicklung der sächsischen Demografiepolitik lebt von den Ideen und Erfahrungen der Menschen vor Ort. Deshalb besucht der Staatsminister und Chef der Staatskanzlei, Dr. Johannes Beermann, ab Februar 2012 alle sächsischen Landkreise, um mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Staatsminister Dr. Johannes Beermann informiert sich über das Berufsorientierungsprojekt »IMPULS REGIO«

Staatsminister und Chef der Staatskanzlei, Dr. Johannes Beermann nahm an der Festveranstaltung zum Projekt »IMPULS REGIO« am 4. Dezember 2013 im Landratsamt Görlitz teil. In seiner Rede vor rund 100 Gästen hob er die Perspektiven junger Menschen in strukturschwachen Regionen hervor. Anlass der Veranstaltung war die erfolgreiche Teilnahme von Jugendlichen (12 – 16 Jahre) an einem Mentoring-Programm. Das Berufsorientierungsprojekt »IMPULS REGIO« verfolgt das Ziel, Jugendliche in ihrer Orientierungsphase praxisnah und individuell an mögliche Berufs- und Lebensperspektiven im Landkreis Görlitz heranzuführen. Das Projekt wird im Rahmen der Förderrichtlinie Demografie der Sächsischen Staatskanzlei unterstützt. Gemeinsam mit den beiden Schirmherren des Mentoring-Programms, Martina Weber und Dr. Stephan Meyer, überreichte Staatsminister Dr. Beermann die Urkunden an die Teilnehmer.

Staatsminister Dr. Johannes Beermann sprach beim EU-Demografie-Forum

Am 6. und 7. Mai 2013 fand in Brüssel das vierte Demografie-Forum der Europäischen Kommission statt. Es stand unter dem Titel »Investing in Europe’s demographic future« (Investitionen in die demografische Zukunft Europas). Auf dem alle zwei Jahre veranstalteten Forum konnten politische Entscheidungsträger, Interessenvertreter und Sachverständige aus ganz Europa ihr Wissen austauschen und über Strategien und Projekte im Bereich demografischer Wandel diskutieren. Die politischen Debatten und Workshops beschäftigten sich u. a. mit den Themen »Investitionen in das Potenzial junger Menschen«, »Verbesserung der Work-Life-balance«, »Erfolgreiche Integration von Migranten« und »Erhöhung der Beschäftigungsmöglichkeiten«.
Staatsminister Dr. Johannes Beermann nahm an der politischen Debatte »Investing in Europe’s demographic future – how the SIP (Social Investment Package for Growth and Cohesion) will support the drive towards extending Europe’s demographic dividend« am 7. Mai 2013 teil. In seiner Rede zeigte er die sächsischen Herausforderungen und Lösungsvorschläge zum Thema Demografie und Beschäftigung auf.

Staatsminister Dr. Johannes Beermann beim 1. Sächsisch-Niederschlesischen Dialogforum »Demografie« in Breslau

Staatsminister Dr. Johannes Beermann nahm am 26. März 2013 an einem Dialogforum zum Thema »Demografie« teil, welches durch das Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen in Breslau gemeinsam mit dem Marschallamt der Woiwodschaft Niederschlesien organisiert wurde. Zu den Gästen gehörten Bürgermeister, Landräte und Vertreter aus den Marschallämtern in Niederschlesien, Oppeln und dem Lebuser Land. Moderiert wurde die Veranstaltung von Heinz Eggert, Staatsminister a. D. und Präsident der Fernseh Akademie Mitteldeutschland, sowie Grzegorz Roman, Vize-Marschall a. D. der Woiwodschaft Niederschlesien.
»Der Erfolg in Sachsen zeigt, wie wichtig es ist, sich frühzeitig mit dem demografischen Wandel zu befassen. Dabei spielt die Sensibilisierung der Öffentlichkeit eine entscheidende Rolle«, sagte Johannes Beermann, Chef der Sächsischen Staatskanzlei. »Zudem erfordert der demografische Wandel weitsichtige und strategische Handlungsweisen. Diese Aufgabe ist nur gemeinsam zu bewältigen. Darum freue ich mich, bei unserem langjährigeren Partner, dem niederschlesischen Marschallamt, zu Gast sein und den sächsischen Weg zum Thema Demografie vorstellen zu können.«

Staatsminister Dr. Johannes Beermann beim Demografischen Forum »Fit für den Wandel – der Demografiemonitor Sachsen«

Staatsminister Dr. Johannes Beermann hielt im Rahmen des Demografischen Forums »Fit für den Wandel – der Demografiemonitor Sachsen« am 25. September 2012 einen Vortrag. Das Demografische Forum wird vom Universitätsklinikum Carl Gustav Carus und der Heinrich-Schütz-Residenz Dresden veranstaltet.

Staatsminister Dr. Johannes Beermann bei der Meisterfeier der Handwerkskammer Dresden

Am 12. November 2011 hielt Staatsminister Dr. Johannes Beermann die Festrede mit dem Titel »Demografische Entwicklung in Sachsen. Chancen und Möglichkeiten für das Handwerk« bei der Meisterfeier der Handwerkskammer Dresden. Im Dresdner Kulturpalast bekamen insgesamt 440 jungen Absolventinnen und Absolventen den Meisterbrief überreicht.

Pressebeitrag von Staatsminister Dr. Johannes Beermann

In der Sächsischen Zeitung vom 21. September 2011 erschien unter der Rubrik »Perspektiven« der Artikel »Haltet die Jungen!« von Staatsminister Dr. Johannes Beermann.

Staatsminister Dr. Johannes Beermann in Ebersbach/Sa.

Staatsminister und Chef der Staatskanzlei, Dr. Johannes Beermann, informierte sich am 3. März 2011 in Ebersbach/Sa. über das Demografieprojekt »Demografiefeste Zukunftsstrategie«. Er referierte zur sächsischen Demografiepolitik und diskutierte mit den anwesenden Akteuren.

Staatsminister Dr. Johannes Beermann in Rochlitz

Die Städte Geithain, Kohren-Sahlis, Rochlitz und Wechselburg haben eine Demografie- und Innovationspartnerschaft ins Leben gerufen, um sich mit den Herausforderungen des demografischen Wandels auseinanderzusetzen. Am 19. August 2010 informierte sich Staatsminister Dr. Johannes Beermann über Demografieprojekte in Rochlitz.

Kultur als Chance

Unter dem Motto »Kultur als Chance?« fand am 14. und 15. Mai 2009 im Deutschen Hygiene-Museum Dresden eine Tagung zu den Konsequenzen des demografischen Wandels für Sachsen statt.
Herr Ministerpräsident Stanislaw Tillich hielt dazu eine Eröffnungsrede mit dem Titel »Ein Kondominium für die Kultur - Bürger und Staat in gemeinsamer Verantwortung«

Ministerpräsident Tillich legt als »Chefredakteur für einen Tag« Hauptaugenmerk auf die demografische Entwicklung

Endlich mal selbst bestimmen, was in der Presse steht. Ministerpräsident Stanislaw Tillich nahm das Angebot gern an und schwang für einen Tag das Zepter bei den DNN. Für die Ausgabe vom 11. März 2009 legte er sein Hauptaugenmerk auf die demografische Entwicklung im Freistaat.

Marginalspalte


Grafik zu Konzepte und Aktivitäten

© Sächsische Staatskanzlei