1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Sebnitz erfolgreich machen

Steckbrief

Projektlaufzeit

Mai 2015 bis Dezember 2016

Projektziel

  • Bildung stärken
  • Wirtschaft stärken
  • Soziales Miteinander vertiefen

Projektart

  • Strategien, Szenarien, Konzepte
  • Netzwerkarbeit

Gebietsbezug

  • lokal

Projektbeschreibung

Das Projekt baut auf der Arbeit und den Ergebnissen des Vorgängerprojektes »Zukunftsstrategie Sebnitz« auf. Dabei ging es neben dem Coaching durch das sozialwissenschaftliche Beratungsunternehmen komet empirica GmbH aus Leipzig u. a. um die Erfassung der demografischen Gesamtsituation in Sebnitz. Verschiedene Ideen-Werkstätten zu den Themen Innenstadt, Familienfreundlichkeit und Rückkehrer sowie ein Jugendforum waren Teil des Projektes. Auf Themen wie die Willkommenskultur, die effektive Nutzung der Vorteile der Grenznähe, die Familienfreundlichkeit und Beteiligungsmöglichkeiten der Jugendlichen liegt auch im neuen Projekt der Schwerpunkt. Beispielsweise ist die Einrichtung eines Jugendbeirates geplant. Außerdem soll das Leitbild 2020 zu einem Leitbild 2025 weiterentwickelt werden. Die Themen Leerstandsmanagement sowie Asyl und Integration spielen ebenfalls eine große Rolle. Hier steht die Belebung der Innenstadt in Form von neuen Lösungsansätzen für leerstehende Schaufenster und die Organisation und Koordination der Ehrenamtlichen, welche Sprachkurse für die Flüchtlinge in Sebnitz geben, im Vordergrund. Mit verschiedenen Veranstaltungen wie Begegnungstreffen im Mehrgenerationenhaus soll die Integration der Asylbewerber und Flüchtlinge gefördert werden.

Marginalspalte

Kontakt

Projektträger

Große Kreisstadt Sebnitz, Susann Pohl

© Sächsische Staatskanzlei