1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Erweiterung der Plattform nixlos

Steckbrief

Projektlaufzeit

März 2016 bis Februar 2017

Projektziel

  • Bildung stärken
  • Strukturen umbauen
  • Soziales Miteinander vertiefen

Projektart

  • Strategien, Szenarien, Konzepte
  • Netzwerkarbeit

Gebietsbezug

  • regional

Projektbeschreibung

T-Shirt aus Siebdruck

T-Shirt aus Siebdruck
(© Netzwerk für Demokratische Kultur e.V.)

Unter dem Aspekt der Verbesserung von Mitgestaltungs- und Beteiligungsmöglichkeiten insbesondere für junge Menschen im ländlichen Raum wurde eine interaktive Plattform mit dem Namen »nixlos? - dann mach was los!« entwickelt. Auf dieser können sich Menschen, Vereine, Institutionen und weitere Akteure, die etwas für Jugendliche anbieten, präsentieren. Gleichzeitig können Jugendliche ihre eigenen Projekte und Aktivitäten vorstellen.

Innerhalb des Projekts wird der bisherige Bezugsrahmen des Landkreises Leipzig auf den angrenzenden Landkreis Nordsachsen ausgeweitet. Zudem wird die Plattform inhaltlich erweitert. So sollen neue Module beispielsweise zur Infrastruktur, zu Mitfahrgelegenheiten, Ausbildungs- und Praktikumsmöglichkeiten integriert werden.

Junge Menschen bekommen die Möglichkeit, die Plattform vielfältig für ihre Bedarfe zu nutzen. Gleichzeitig sollen Synergien genutzt werden, um Aufmerksamkeit für die jeweils anderen Bereiche zu erzeugen und so die Zielgruppe zu vergrößern und neue Akteure zu gewinnen. Im Zenrum des Projektes stehen die Potenziale junger Menschen. Es wird eine starke Vernetzungsstruktur zwischen Politik, Wirtschaft sowie Gesellschaft mit besonderem Fokus auf den Bedarf und die Möglichkeiten junger Menschen angestrebt. In dem Projekt wird ein Bewusstsein für die Bedeutung der Jugend im ländlichen Raum geschaffen. Ziel des Projektes ist nicht nur, dass politische und wirtschaftliche Ebenen das Potenzial der Jugend erkennen, sondern vielmehr, dass die Jugend selbst für ihre Bedeutung sensibilisiert wird.

Marginalspalte


Logo zur Plattform nixlos des Netzwerkes für Demokratische Kultur e. V.

Kontakt

Projektträger

Netzwerk für Demokratische Kultur e.V., Martina Glass

© Sächsische Staatskanzlei