Hauptinhalt

Werbekampagne IMPULS REGIO

Steckbrief

Projektlaufzeit

Januar 2018 bis Dezember 2018

Projektziel

  • Bildung stärken
  • Wirtschaft stärken
  • Soziales Miteinander vertiefen

Projektart

  • Pilotprojekte, Modellvorhaben
  • Netzwerkarbeit

Gebietsbezug

  • regional

Projektbeschreibung

Das Vorhaben knüpft an das 2015 geförderte Projekt IMPULS REGIO an. Leitziel des Folgeprojektes ist es, das geschlechtssensible Berufs- und Studienorientierungsangebot IMPULS REGIO noch mehr im Landkreis Görlitz zu verankern und dabei in die Strukturen des Landkreises, die im Rahmen des Programms »Lernen vor Ort« entwickelt worden, weiterhin einzubinden. Jugendliche sollen folglich noch stärker für die Perspektiven und Chancen des Landkreises Görlitz sensibilisiert werden, damit sie den Landkreis und somit ihre Heimat nicht verlassen. Durch dieses Projekt soll eine gezielte Bekanntmachung der ortsansässigen Unternehmen, der geschlechtsuntypischen Berufsfelder sowie auch der gegenwärtig defizitär besetzten Berufe im Landkreis Görlitz erfolgen. Dabei steht das Zusammenbringen von Unternehmen und Jugendlichen im Fokus. Die persönliche Betreuung der Jugendlichen durch die Mentoren und das Aufzeigen der Besonderheiten ihrer Region kann den Jugendlichen helfen, sich für ihre Heimat zu entscheiden. Erreicht werden soll dies mit einer Marketingkampagne, die den Jugendlichen die Vielfalt des Landkreises, also ihrer Heimat aufzeigt und positive Geschichten von Jugendlichen erzählt. Geplant ist, passgenaue (über-)regionale Marketingmaßnahmen gemeinsam mit der Feuerwehr, Vereinen und Netzwerkpartnern zu entwickeln und umzusetzen, um möglichst viele Jugendliche für das Mentoringprogramm zu erreichen. Die Sensibilisierung für die Thematik der Fachkräftegewinnung sowie die Verstetigung der Bindung an die ortsansässigen Unternehmen soll letztlich dazu beitragen, dem bestehenden demografischen Wandel entgegenzuwirken. Auch der geschlechtssensible Ansatz kommt mit diesem Projekt zum Tragen, wodurch u. a. die Quote der weiblichen Berufseinsteiger in den technischen Fachrichtungen erhöht werden kann.

Zum Seitenanfang springen